Nein, der Urologe ist nicht nur für die Männer da!

Weiterlesen: Frauen als Patientinnen in der Urologie

Etwa 30 % sind Patientinnen in unserer urologischen Praxis. Der Urologe ist kein reiner "Männerarzt". Es gibt eine Vielzahl an Erkrankungen im urologischen Fachgebiet, an denen auch Frauen erkranken können.

Hier eine Auswahl und mit einem Klick können Sie mehr darüber erfahren:

unwillkürlicher Harnverlust (Inkontinenz)

häufiges Wasserlassen tagsüber (Pollakisurie) und nachts (Nykturie)

wiederkehrende Blasenentzündungen

Blut im Urin (Mikro- oder Makrohämaturie)

Harnröhrenenge

Nieren- oder Harnleitersteine (Nephrourolithiasis)

Harnblasenkrebs (Urothelcarcinom der Harnblase)

Nierenkrebs (Nierenzellcarcinom, Hypernephrom)

Harnleiterkrebs (Urothelcarcinom der Ureter oder Nierenbeckens)

Blasenschmerzen beim Geschlechtsverkehr

Flankenschmerzen

Unterbauchschmerzen